Eine Analyse der Antiislamisten

www.antiislamisten.de

Korananalyse

                                 von Dr. Reinhard Kant                                   Copyright 2007 by Antiislamisten                           all rights reserved!

www.korananalyse.de

ANLEITUNG

GESAMTANALYSE

 

Islam ist die beste, herrlichste, reine, einzig wahre, höchste, wahrhaftige Religion, welche über alles von Allah gesetzt ist, über jede Religion. Sie soll nach Allahs Willen den endgültigen Sieg über alles herbeiführen. Einzig der Islam ist die Erlösung für die gesamte Menschheit. Allah hat den Muslimen Abscheu gegen jeden anderen Glauben in ihre Herzen geflößt. Der Religionszwang ist der einer typischen Sekte ähnlich. Dennoch - es darf keine Veränderung im Koran vorgenommen werden...

..........Islam..........

..........Beste..........

.....Herrlichste.....

..........Reine..........

.........Wahre..........

....Wahrhaftige....

............Heil...........

........Höchste........

.....Vollendung.....

...........Sieg...........

........Abscheu........

.........Zwang.........

...........Sekte..........

....Veränderung....

Allah´Licht gleicht dem einer Öllampe; er ist der Herr der Geister, verbreitet Angst und Schrecken, ist der Gott der Rache, der Ausrotter der Ungläubigen. Sein Hass ist ungebändigt und heilig, seine Grausamkeit sprichwörtlich. Allah ist der Gott der Hölle, ein Höllengott. Seine Weisheit ist darwinscher Natur, entspricht dem Recht des Stärkeren. Wer ihn fürchtet ist “weise”. Er tut, was er will...

..........Allah..........

..........Licht..........

........Geister........

......Schrecken......

..........Rache..........

.......Ausrotter......

...........Hass...........

....Grausamkeit....

....Jüngster Tag....

..........Hölle..........

......Wohltaten......

......Schicksale......

.......Weisheit.......

........Willkür........

Gabriel gehorchen alle Engel, er ist der Höchste und steht vor Allah im hohen Ansehen. Er ist der Heilige Geist, der Mächtige, der Erzeuger Jesu und der Bote, der den Koran auf die Erde brachte. Nur er ist der Fürsprecher und wehe, wer ein Feind Gabriels ist. Die Christen aber sind verloren und er ist derjenige, der sie am Jüngsten Tag richten wird...

........Gabriel........

......Gesandter......

........Ansehen........

..........Engel..........

......Falschheit......

..........Koran..........

...Heiliger Geist...

        .Bote...........

..........Macht..........

.......Erzeuger.......

....Fürsprecher....

.....Feindschaft.....

.....Beleidigung.....

.........Richter.........

Mohammed kommt als das Licht zur Welt um alle Menschen zu leiten. Er ist der Erlöser, das größte Vorbild für alle Menschen. Er verlangt unbedingten Gehorsam, Treue und einen festen Glauben an ihn. Wer auch nur den geringsten Zweifel hegt, den verdammt Allah in die Hölle. Tagebuchähnlich verdammt er namentlich seine Feinde für die Ewigkeit. Im Koran rechnet er mit ihnen ab. Er stößt einen Armen zur Seite, vergewaltigt die Frau seines Nächsten und lässt ihn umbringen. Er nimmt sich ein Kind zur Frau und vergewaltigt es. Seinen Frauen begegnet er mit Tyrannei. Wenn sie sich wegen seiner Brutalität beschweren, steht Allah ihm sogleich zur Seite und droht ihnen mit der ewigen Verdammnis. Er raubt einfache Händler aus und ermordet sie geringer Beute wegen kaltblütig...

......Mohammed......

..........Licht..........

........Vorbild........

..........Macht..........

.......Gehorsam......

...........Treue..........

.........Glaube.........

.........Zweifel........

.......Empörung......

.....Beleidigung....

.....Widerstand....

Feinde

Frauen

Beute

Muslime sind das beste Volk auf Erden. Gott ist nur für die Muslime; nur sie werden errettet. Nur der Charakter der Muslime ist aufrichtig. Sie sollen die Erde erben und das Paradies ist nur für sie gemacht. Wehe den Menschen, wenn ihnen die letzte Stunde naht und sie dann kein Muslim gewesen sind! Nur als Muslim soll man sterben. Der Islam ist die beste Religion! Juden und Christen - seid Muslime! Allah hat den Muslimen die Oberhand über alle Menschen gegeben. Wer für den Islam gestorben ist, der wird als Fürst ins Paradies eingehen und mit einem Ehrenhochsitz belohnt.

........Muslime........

...........Volk...........

...........Gott...........

.......Errettung......

......Charakter......

............Erbe...........

............Tod............

........Religion.......

......Herrschaft.....

..Ehrenhochsitze.

 

 

 

 

Die Welt muss nach dem Willen Allahs dem Islam unterworfen werden. Der Islam soll sich immer weiter verbreiten. Muslime sollen auswandern, um in der Nachbarschaft der Fremde Terror zu stiften, sollen ihre Nachbarn erzürnen, sie vertreiben, verfolgen, unterwerfen und wenn sie sich nicht unterwerfen lassen, töten. Das soll mittels Selbstmordanschlägen geschehen. Tausende von Engel werden den stärksten Feind (USA) besiegen. Die keinen Krieg wollen müssen zu den Ungläubigen gezählt werden, auch wenn sie Muslime sind. Alle Ungläubigen werden in die ewige Hölle verdammt.

..........Krieg..........

......Verbreiten.....

.....Auswandern....

..Nachbarschaft..

........Erzürnen.......

......Vertreiben......

.......Verfolgen......

..........Töten..........

.........Herzen.........

.......Märtyrer.......

.......Anschläge......

...........Engel..........

.....Kriegsschür.....

..........Hölle...........

Jesus ist ein Mensch, aus Erde geschaffen, Adam gleich, ein Gesandter. Er ist Moslem und er ist Prophet. Jesus ist kein Sohn Gottes, kein König auf einem Thron, kein “Hurensohn” und Maria keine “Hure”. Dieses “Söhnchen” muss gehorsam sein, Gott fürchten lernen und sich Mohammed und seiner Lehre unterwerfen, denn seine Lehre ist eine Irrlehre. Wer ihr folgt, folgt den Weg zur Hölle. Jesus ist nicht gekreuzigt worden. Alles in allem ist er kaum von Nutzen: Er bietet den Menschen weder Schutz noch Fürsprache vor Gott. Ebenso ist er auch nicht zur Vergebung der Sünden fähig. Er ist kein Erlöser, der Wundertaten vollbrachte. Und nur der Gnade Allahs ist es zu verdanken, dass er nicht in die Hölle gekommen ist. Seinen Eltern gegenüber hat er sich “pfui” verhalten. Das Gericht ging nur knapp an Jesus vorbei, trifft aber mit voller Härte alle, die ihm nachgefolgt sind (Christen). Jesus ist satansgleich; er ist der große Verführer und seine Rettung konnte nur deshalb bewirkt werden, weil er den Größten aller Großen prophezeite: Mohammed.

...........Jesus..........

.........Mensch.........

           Erde          

           Adam         

       Gesandter    

         Moslem         

         Prophet      

           Sohn         

          König        

     Hurensohn     

       Gehorsam     

       Ehrfurcht    

   Unterwerfung 

     Kreuzigung    

         Nutzen       

         Schutz         

     Fürsprache     

     Vergebung     

       Erlösung      

         Wunder       

         Gnade         

         Maria         

         Eltern         

     Verehrung     

         Lehre         

         Gericht      

           Hölle          

   Prophezeiung  

 

 

 

 

 

 

 

Christen sind dem Götzendienst verfallen und gelten als Ungläubige, Sektierer, Frevler, Übeltäter und Toren. Sie sind undankbar, unaufrichtig, ungerecht, unrein, verloren und herzenskrank. Sie sind als Untermenschen den Muslimen in der Welt tributpflichtig. Die Gebote und Werke der Christen künden von Gottlosigkeit. Gegentempel (Moscheen) werden in der Nähe von Kirchen errichtet, um das unreine, gottlose Bauwerk zu überragen. Die Lehre der Dreieinigkeit wird verworfen. Christen sind den Schweinen ähnlich und folgen mit den Mönchen einer Wahnidee. Die schlimmste Sünde, die der Mensch überhaupt begehen kann, ist das Gebet zu Jesus. Christen gelten als blind und müssen von sehenden Muslimen geführt werden. Christen müssen sich vor ihren Herrenmenschen, den Muslimen, demütigen. Der Hass der Christen in der Welt ist ein Beweis für die Richtigkeit des Islam. Gott hat alle Christen verdammt. Mit Schrecken werden sie in die Hölle geführt, in der sie große Qual erleiden. Im Höllenfeuer werden sie brennen, die Hölle selbst ihre ewige künftige Wohnung sein. Christen hören auf Satan und die Teufel. Mohammed bringt ihnen die Frohbotschaft und einige Christen fallen vor Freude weinend auf den Boden nieder. Viele erkennen zu spät, dass es keine Übereinstimmung des Islam mit dem satanischen Christentum geben kann.

.......Christen........

....Götzendiener...

.....Ungläubige.....

.......Sektierer......

........Frevler........

.......Übeltäter.......

..........Toren..........

......Undankbar.....

....Unaufrichtig...

......Ungerecht.......

.........Unrein.........

........Verlogen.......

....Herzenskrank...

..Tributpflichtig..

.........Gebote.........

..........Werke.........

...Gottlosigkeit...

..........Kirche.........

.....Gegentempel....

....Dreieinigkeit...

.........Mönche.........

.......Schweine.......

......Wahnidee......

..........Sünde..........

..........Sinne..........

..........Seelen.........

.......Demütigen......

...........Hass...........

.....Verdammung....

...........Lohn...........

.......Schrecken......

...........Qual..........

         Strafe        

...........Hölle..........

..........Teufel..........

..........Satan..........

...........Engel..........

...Frohbotschaft..

......Mohammed......

.........Tränen.........

........Trennung.......

.........Beweise........

Juden haben das Bündnis mit Gott gebrochen. Sie sind Ungläubige, Übeltäter, Heuchler und Lügner. Sie sind Affen und Schweine. Ihre Religion ist ein einziger Irrglaube. Juden sind von Gott verflucht; sie sind unverständig und unbelehrbar. Sie ersinnen Listen gegen Gott und ihr Neid auf die Muslime ist grenzenlos. Wegen ihrer Sünden haben sie keinen Anteil am Himmel; ihr Herz ist verstockt. Sie sind von Gott verwarnt worden den Muslimen gehorsam zu sein und sich ihnen unterzuordnen. Gott verwarnt die Menschheit: Wer sich einen Juden zum Freunde nimmt, wird mit dem Höllenfeuer bestraft. Gott hatte Feindschaft im Volk der Juden bis zum Auferstehungstage gesät. Die Juden beten nur um gesehen zu werden und stellen sich zur Schau. Sie unterliegen einem Wahn, sollen sich den Tod wünschen. Esra ist ein Götze. Die Gewalt der Juden findet kein Ende. Hass ist in ihren Herzen gepflanzt. Israel wird nicht wieder auferstehen; es wird im Krieg von Allah für immer zermalmt. Die Juden sollen vertrieben werden, verbannt und wehe ihnen, wenn sie es wagen gegen die Muslime den geringsten Widerstand zu leisten, denn nur dieses Volk ist das wahre Volk des Herrn. Plündert die Juden aus! Macht Beute! Beraubt sie! Tod ihnen! Der Zorn Allahs ist über die Juden gekommen, der Jüngste Tag angebrochen. Die Strafe wird nicht ausgesetzt. Die Juden werden ihre Schmach mit Schrecken erleben. Sie sind die Jünger Satans, die in der Höllenflamme braten werden. Und die Hölle wird ihre ewige Wohnstatt bleiben.

..........Juden..........

........Bündnis........

.....Ungläubige.....

.......Übeltäter......

........Heuchler.......

..........Lügner.........

Affen - Schweine

.......Irrglaube......

.......Verflucht......

...Unverständig...

....Unbelehrbar....

............List...........

...........Neid...........

.........Sünden.........

.........Himmel.........

...........Herz...........

........Muslime........

....Freundschaft...

.....Feindschaft.....

...........Gebet..........

...........Wahn..........

...Tod wünschen...

...........Esra...........

.........Gewalt........

...........Hass...........

..........Israel.........

           Krieg          

     Vertreibung    

.....Verbannung.....

     Widerstand   

..........Beute...........

.....Beraubt sie!....

......Tod ihnen!......

.....Zorn Allahs.....

     Jüngster Tag   

         Strafe.........

         Schmach      

       Schrecken    

           Satan        

           Hölle          

         Koran         

         Beweise      

Frauen sind den Männern gegenüber niemals als gleichberechtigt zu betrachten. Sie sollen gehorsam sein und sich möglichst nur zu Hause aufhalten. Sie gelten nur als ehrbar, wenn sie verschleiert sind. Unverschleierte Frauen dürfen zur Prostitution gezwungen werden. Es ist dem Manne erlaubt, mehrere Frauen zu haben. Die Frauen haben dem Manne jederzeit zur Verfügung zu stehen, wann und wie er möchte. Ihre Aufgabe ist es, die Lust des Mannes zu befriedigen und zu gebären. Wenn sie nicht gehorsam ist, soll sie gezüchtet und eingekerkert werden. Frauen und Kinder sind die ewigen Feinde des Muslim; sie sind minderwertig. Gott gestattet den Muslimen den Beischlaf mit Kindern. Wenn ein Kind vergewaltigt wurde, ist es die Strafe Allahs und es muss - wegen seiner “Boshaftigkeit” - gesteinigt und lebendig begraben werden - das sei die Gerechtigkeit Allahs.

         Frauen       

   Gleichberecht. 

      Gehorsam      

       Ausgang       

       Schleier      

   Prostitution  

       Polygamie    

       Beischlaf      

       Gebären       

       Unzucht       

     Feindschaft    

   Minderwertig 

         Mädchen      

     Pädophilie    

Copyright 2007 Antiislamisten - AWA - Antiislamic World Association

.